Ausstellungseröffnung: The Marriage of Heaven & Hell

Installation von Boris Eldagsen

In Kooperation mit der Arbeitnehmerkammer Bremen zeigt das Vegesacker Geschichtenhaus die Ausstellung “The Marriage of Heaven & Hell” des Berliner Photomedia-Künstlers Boris Eldagsen. Zur Eröffnung am 25. März um 20 Uhr tritt der Singer-Songwriter Jim Kroft (www.jimkroft.com) aus Berlin auf.

Eldagsen erforscht in seinen Arbeiten die Mechanismen des Unterbewussten. Als Reservoir vergangener Erlebnisse speichert es Begierden und Gefühle, zu denen wir keinen rationalen Zugang haben. Bilder hingegen ermöglichen es, Emotionen und Erinnerungen freizusetzen. Eldagsens Foto- und Video-Arbeiten kommunizieren auf einer traumähnlichen Ebene, indem sie Archetypen und symbolische Handlungen benutzen. Er verbindet „Street Photography“ mit „inszenierter Fotografie“ und arbeitet ausschließlich nachts mit minimalem Equipment und ohne digitale Manipulation.

Eigens für das Vegesacker Geschichtenhaus hat Eldagsen die Installation „The Marriage of Heaven & Hell“ konzipiert. Sie besteht aus Tapeten, Objekten, Fotografien und Videos. Mit der Installation bezieht sich Eldagsen auf psychologische Mechanismen, mit denen das Unterbewusstsein unsere Existenz zum Himmel oder zur Hölle werden lässt. Zugleich greift er aber auch die Gegensätze der Umgebung des Ausstellungsortes Vegesack auf, prallen dort doch sozialer Brennpunkt und Wohlstands-Idylle aufeinander.

Der Eintritt zur Ausstellungseröffnung ist frei.

In Kooperation mit: